Kennst Du deinen Lebensplan?

Kennst Du deinen Lebensplan?

Vor einigen Jahren liess ich mir von einer Maya Schamanin mein Maya Horoskop erstellen, und war wirklich überrascht. Plötzlich machte vieles einen Sinn, fügte sich mein Lebensweg, mein persönliches Suchen, Wachsen und auch manchmal Scheitern, Verzweifeln,  in ein grösseres, sinnhaft gewebtes Bild.

Themen die sich wie ein roter Faden durch mein Leben zogen, und vor allem mein beruflicher Weg , der damals Anlass für das Horoskop war, fühlten sich plötzlich viel kongruenter an, als ich es bis dahin erahnte.

LebensThemen, Fähigkeiten, und auch Krisen, vermeintliche Schwächen wie meine hohe Sensitivität aber auch meine ganz  persönlichen Stärken sah ich nun klarer, und ich verstand: sie alle gehörten zu einem grösseren, ganzen Bild . Das zu sehen bewirkte Frieden in mir und stärkte mich darin,  meinen Platz noch mehr ein und anzunehmen.

Was ich in meinem persönlichen Maya Horoskop damals fand gab mir den Mut, mein damaliges Projekt, das Buch über die Sternenkinder so ehrlich zu schreiben, und auch meinen Weg der Seelenkommunikation, Seelenpläne, meine Intuition und die Arbeit mit dem weiblichen Schossraum stärker einzubinden.

Die Frage woher kommen wir, und wozu? Was macht diesen Mensch aus?

Das eigene Lebensskript jedes Menschen zu erkennen hat mich schon immer sehr fasziniert.

Spannende Biographien zu sehen. Zu erforschen was uns als Mensch prägt und formt, aber auch das Wirken von Trauma, kollektiv und individuell auf unser Leben zu erkennen, und wie wir hieraus langsam erwachen können.

Im meiner Begleitung von Menschen in Übergangszeiten, Umbrüchen, Krisen, bei Verlusten oder Entscheidungen  taucht so oft die Frage auf :

Wann entfernen wir uns von unserem Weg, und wie finden wir wieder zu uns selbst, gelingt uns  immer mehr unser ganz persönliches authentisches Sein,  spüren wir Kongruenz in unserem Leben?

Warum sind Krisen manchmal so wichtig, können schmerzliche Erfahrungen am Ende ein Geschenk unserer Seele sein um zu wachsen und zu erwachen…

Wann lohnt es sich Kriegerin zu sein, zu kämpfen, Grenzen zu setzen – und welche Schätze liegen manchmal darin Qualitäten wie  Hingabe, tiefes Annehmen, auch von Schmerz  zu wählen.

Was bedeutet es wirklich,  der eigenen Intuition zu folgen und welche Kraft liegt hier?

Menschen, besonders auch hochsensitive Seelen, ein Stück auf Ihrem Weg dabei begleiten zu dürfen, ihr eigenes Lebensskript immer besser zu erkennen und Stück für Stück  die Schleier und Schatten zu lösen, wie bei einem wunderschönen Kristall, ist auch für mich jedesmal ein Geschenk.

Es ist wunderschön wenn Frauen in ihre urweibliche Schönheit, Weisheit, Kraft und Essenz wieder entdecken, heilen und ich sie bei ihren Lebensthemen und ihrem Kinderwunsch begleiten darf.

Die Geschichte einer Fehlgeburt und einer wundervollen Geburt

Vor kurzem durfte ich eine Frau bei einem besonderen Bogen begleiten, der sich von der Fehlgeburt, ihrem Anlass des Kommens spannte, und wie durch ein Wunder weiter führte zu dem Empfangen eines neuen Kindes. 9 Monate war ich an ihrer Seite während sie all den Ängsten, Gefühlen, Freude, Hoffnung.. begegnete. Ich bewunderte ihren Mut und ihre Bereitschaft, alles was auftauchte an Themen  anzusehen, und dabei immer auch die Beziehung mit dem Kind behutsam zu entwickeln. 

Wir gingen immer mit dem was im Jetzt auftauchte, mal sahen wir auf ihr Familiensystem, ein anderes Mal klärten wir Beziehungsthemen, Prägungen,  Rollenmuster. Oder wir  kommunizierten behutsam mit dem neuen Kind in ihrem Bauch. Wir sahen die Folgen aber auch Fähigkeiten, die sie durch die früher erlebten Fehlgeburten erworben hatte. Wir kümmerten uns auch energetisch um ihre Gebärmutter, bauten behutsam das verlorengegangene Vertrauen in ihren Körper  wieder auf. Am Ende sahen wir auch noch auf ihre eigene Geburt, die ja in ihrer Gebärmutter als Erinnerung gespeichert war.

Kurz vor der Geburt kamen beide Eltern und blickten gemeinsam noch einmal auf ihre ihre Sternenkinder, würdigten sie und ihre gemeinsame Geschichte als Paar und Eltern, sie gaben Ihnen Namen und nahmen sie auf in ihr Familiensystem und ihr Elternsein.

Es wurde immer runder, freier, und spürbar war der Frieden im Raum .

Jetzt war wirklich Raum für das Neue in ihrem Leben, ein guter klarer Boden für das  Kind, dessen Geburt nun bevorstand , war entstanden.

Am Ende erlebten sie eine wunderschöne Hausgeburt eines gesunden Kindes. Was für ein Geschenk!

Und was für Lebenswege, und zwar aller Beteiligten.

Und noch einmal zu mir, meinem Maya Horoskop und Lebensskript

Gestern war mein Maya Geburtstag und ich blickte noch einmal genauer auf manche Inhalte meines Naguals  (Geburtszeichen) und meiner Geburtszahl.

Und ich war wirklich überrascht, wie die Worte von dem Maya Schamanen Mark Elmy ( www.thefourpillars.net)  immer besser zu mir passen und in  meine  Arbeit einfliessen.

Frei übersetzt teile ich einen  kleinen Auszug davon,  damit Du noch besser spüren kannst, wer ich bin und wie ich begleite:

.. Das Zeichen repräsentiert den Ort, aus dem wir alle kommen, unseren Ursprung.

Es gibt kaum einen pureren Ausdruck für das weibliche Potential als dieses Zeichen kombiniert mit dieser Geburtszahl. Es steht für die Quelle von Leben, dem Urweiblichen Prinzip, vielleicht für das Ei, die Gebärmutter, den Schossraum, je nach dem wie man es betrachtet.

Es ist das kreative Potential, welches darauf wartet aus dem Kollektiven Unterbewusstsein in die reale physische Welt gebracht zu werden. Die Zahl 9 steht sowohl für das Weibliche als auch für das Leben selbst. Es geht darum dem Leben Atem einzuhauchen, und zwar aus der anderen Welt hinein, um Leben zu erschaffen und zu nähren, Schöpfer zu sein…

Wenn wir uns dem weiblichen, den Frauen zuwenden, sie darum bitten uns durch die Urgründe des Kollektiven Unterbewussten zu geleiten ohne in den träumerischen Tiefen zu versinken, oder uns darin zu verlieren…

Wenn Du einen Lebenstraum hast und nicht weisst, wie Du diesen in die Realität manifestieren kannst, dann sind es die Frauen, die Du um Rat bitten kannst , sie wissen wie Du diesen am besten nährst…“

 

Nach vielen Jahren beginne ich diese Worte immer besser zu verstehen.

Und ich beginne zu begreifen: Hierin liegt wohl meine persönliche Stärke, die ich teilen darf.

Vielleicht merkst Du, das etwas in Dir in Resonanz geht,  Dich das anspricht und berührt.

Dann freue ich mich, Dich einen kleinen Teil deines ganz ureigenen LebensWeges begleiten zu dürfen.

Herzlich, Anna

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen